Über uns

Wir sind die Fachschaftsinitiative Erziehungswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin. Du kannst uns unter ewi.studierende@gmx.de erreichen.

Als Fachschaftsinitiative (oder kurz: FS-Ini) vertreten wir euch im gleichem Sinne sowohl auf universitärer (in den div. Räten) als auch auf studentischer Ebene (mit verschiedenen Aktionen, wie Filmabende oder Fahrten). Der einzige Unterschied zu einer Fachschaft liegt darin, dass wir nicht in die FS und die jeweiligen Positionen gewählt werden, sondern jede_r, der/die Lust hat mitzumachen, gerne einmal vorbeischauen kann. Ob du dann nur ein paar Wochen, ein Semester oder dein ganzes Studium dabei bleibst, spielt gar keine Rolle. Die Hauptsache ist, dass du Spaß daran hast mitzumischen, zu diskutieren und das Uni-Leben aktiv mitzugestalten. Aufgaben und Positionen verteilen sich dabei wie von selbst!

Das tolle an der Mitarbeit in einer Fachschaft ist, dass du direkt mitbekommst, was sozusagen hinter den Kulissen der Uni abläuft und du schnell merken wirst, dass du tatsächlich etwas verändern und bewirken kannst – man muss es nur gemeinsam versuchen!

Wir von der FS-Ini sind eine offene Gruppe von engagierten Menschen. Ein großer Teil unserer Arbeit und Thema in unseren wöchentlichen Treffen ist das Uni-Leben. Hierzu gehört zum Beispiel die studentische Vertretung in diversen Räten. Der andere Teil, und meist noch viel wichtigere, ist es in der Fachschaft einen Ort zu schaffen, in dem jede*r seine Ideen einbringen kann, Wünsche und Probleme äußert und Erfahrungen austauscht. Fragt ihr Fachschaftsmitglieder, sind die Treffen immer sehr gesellig und bei Kaffee und Kekskrümeln ist es gleich viel leichter Kommiliton_Innen kennen zu lernen!

 

Selbstverständnis
Ohne gewählte Mandatsträger*innen zu sein, sehen wir uns als
Fachschaftsinitiative in verschiedenen Rollen:

  • In unserer Rolle als Vertreterin…

sehen wir unsere Aufgabe darin, die Interessen der Studierenden
gegenüber dem Institut zu vertreten. Dabei berufen wir uns auf die
Rechte und Pflichten der Studierenden und gehen Möglichkeiten zur
Mitgestaltung des Hochschulalltags nach.
In den Gremien drückt sich diese Vertreter*innenrolle so aus, dass wir
versuchen, unabhängig vom persönlichen Dafürhalten entsprechend den
Interessen aller Studierenden abstimmen.
Um unserem Selbstverständnis gerecht zu werden, sind wir darauf
angewiesen, regelmäßig Rückmeldung zu erhalten.

  • In unserer Rolle als Vermittlerin…

unterstützen wir den Dialog zwischen und innerhalb einzelner
Statusgruppen.
In Konfliktsituationen sind wir deshalb vermittelnd tätig. Wir handeln und
positionieren uns dann im Sinne aller Studierenden.

  • In unserer Rolle als Sprachrohr…

versuchen wir, Transparenz herzustellen, indem wir die Studierenden
über Aktuelles aus der Hochschulpolitik informieren und umgekehrt in
den Gremien Fragen und Anliegen der Studierenden vortragen.

  • In unserer Rolle als Ratgeberin…

sind wir ansprechbar für alle Statusgruppen.
Wir bieten ein offenes Ohr für Studierende, die neben der
Studienfachberatung und der studentischen Studienberatung eine
niederschwellige und erfahrungsreiche Alternative suchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s